• Camptourist CT 6-1 und CT 6-2

Diese Unterseite soll unseren zwei Camptourist gewidmet sein, der erste wurde aus einem bedauernswerten Zustand wieder zum Leben erweckt, beim zweiten war diese Arbeit nicht notwendig, er sieht fast aus wie neu. Den CT 6-1 wieder aufzubauen war wie eine Pflicht gepaart mit Vergnügen. Sollen ihn unsere Kinder und natürlich auch wir beide nutzen und viele unvergeßliche Stunden bereiten, so wie der CT 6-2.

 


zum CT 6-1

 Wir haben Nachwuchs bekommen, ein Camptourist 6-1 B de luxe aus dem Fahrzeugwerk in Olbernhau gehört nun zusätzlich zum Wohnwagen zu unserer Ausrüstung. Dieser soll uns und unseren Kindern als Unterkunft für einen schnell entschlossenen Kurzurlaub dienen. Sein Baujahr (er gehört zu den 79'ern) des vorigen Jahrhunderts, wird bei der Restauration strikt gewahrt. Alles Originalteile, welche zur Instandsetzung gedient haben. Fast neues Haupt- sowie Vorzelt sind auch da.

                                                                  Olbernhau/Sa.

Die Maße des Klappfix-Anhängers: Länge 3,1 m; Breite 1,6 m; Höhe 1,045 m. Im aufgebauten Zustand hatte das Zelt eine Wohnfläche von etwa 16 m².

Die wichtigsten Kriterien bei der Rekonstruktion seien hier auf die Kürze genannt, bei weiteren Fragen nur unsere E-Mailadresse  bemühen.

beim Lackieren darauf achten, daß ein Primer als Untergrund dient und als Lack unbedingt einen ordentlichen Autolack verwenden. Diese sind zwar teuer aber diese Farbe ist widerstandsfähiger als "normale" Lacke. Preislich liegt man da mit der Grundierung bei ca. 75 €. Der Auftrag erfolgt mittels Rolle.
das Spiel zwischen Gleit- und Zugrohr der Bremsanlage darf 2 - 4 mm betragen, gemessen am äußeren Ende des Zugmauls. Als Lager dienen Buchsen aus Hartgewebe. Diese haben die Eigenschaft geringfügig zu quellen wenn sie in Berührung mit Fett oder Öl kommen. Wenn das Spiel wenig über 4 mm beträgt, lohnt sich das Einfetten des Lagers und die Toleranzen werden eingehalten. Sollte der TÜV das Lagerspiel bemängeln dann lohnt sich die Diskussion, da den Prüfingenieuren dieser Umstand kaum bekannt ist. Das Lagerspiel ist allerdings auch bei neuen Hängern aber die "Bemänglungsrate" ist da geringer. Also nicht beirren lassen.
die Blattfeder wird mit Graphitfett gepflegt, steht der Hänger leicht schief kann ein 0,5 mm starkes Blech unter die Federbride gelegt werden um eine einseitige Höhenänderung von ca. 1 cm zu erreichen
sollten Schäden an den Bremszylindern sein dann diese auseinanderbauen und für etwa 5 €/Zylinder einen Reparatur-Kid erwerben (Links unten nutzen)
das Grundblech der Trommelbremsen wird im Laufe der Zeit mit hauchdünnen Nebel aus Bremsflüssigkeit besprüht, was dann zum Abheben des Lacks und zum Rosten führt, ==>entsprechend behandeln
soll ein Laufrad installiert werden dann den Lagerbock nicht auf die Zugdeichsel aufschweißen, bei den TÜV-Leuten erregt das solche eigenartigen Gesichtszüge, welche nichts Gutes erahnen lassen, besser ist den Bock mittels zum U gekrümmtes 8 mm Rundeisen mit Gewindeenden zu verwenden; Durchmesser des Rohrs = 70 mm
empfehlenswert ist der Einbau von Steckdosen an der Stirnseite der linken Sitzgruppe, zu beachten ist allerdings, daß sich innen der Radkasten befindet
zum Zeltstoff ist zu sagen, daß er dauerimprägniert ist, keine Seifenlaugen beim Reinigen verwenden, übrigens der Geruch haftet dem Zeltstoff ewig an, das gilt auch für Steilwandzelte der damaligen Produktion
beim Falten des Vorzeltes ist darauf zu achten, daß die Folien der Fenster nicht übereinander liegen sondern immer eine Bahn Stoff dazwischen liegt. Es kommt durch die Weichmacher zu chemischen Reaktionen, was dazu führen kann, das der Wind nun ungehindert in das Vorzelt pustet
Beim Abstellen des Fahrzeugs im gekippten Zustand den Deckel des Bremsflüssigkeitsbehälters verschließen. Zum Luftdruckausgleich ist mittig des Deckels eine kleine Bohrung angebracht

 

Bezugsquellen für Ersatzteile für Camper, welche ebenfalls einen CT 5-1 /2/3, CT 6-1 /2, CT 7, CT 8, CT 9 aufbauen wollen gibt es hier.

 

Reifen: radial 145 R13 75T , Preis ca. 20 €    diagonal 5.20x13 P36, Preis ca. 45 €

Höhenadapter: Stahlbau Heyne, Dresden, zum Ausgleich des Höhenunterschieds der Fahrgestelle vom Zugfahrzeug zum Hänger, dieser beträgt 9 cm, Preis ca. 150 €

Lagerbuchsen: Lager aus Hartgewebe zur Lagerung des Gleitrohrs im Zugrohr für die hydraulische Bremsanlage [zur Zeit auf Suche]
Zur Ansicht die Skizzen der hydraulischen Bremsanlage und der mechanischen Bremsanlage

Bremsanlage: Reich

weitere teile: ldm

Gummibalg-Auflaufbremse: auf Anfrage

Als Beispiel wieviel eine Rekonstruktion kosten kann, habe ich die Ausgaben für unseren Camptourist aufgelistet. Dabei ist zu bedenken, daß man wenn es ordentlich und original rekonstruiert wird, der Pfennig nicht drei Mal umgedreht werden sollte. Außerdem kommt es selbstverständlich auch auf den Zustand des Hängers an.

Kosten

 

Malermeister Karli hat geholfen, ich stehe mit Farben auf Kriegsfuß Die Satukästen wurden ebenfalls aufgearbeitet innen wurde auch originalgetreu restauriert
neuer Lack, neues Logo Weichenlampe als Campinglampe, dimmbar ebenfalls neues Logo Kurbelnachbau für Akkuschrauber, daneben die originale Kurbel 

 

Die Krönung des Ganzen, die Zulassung

 


Wird dieses Kfz-Kennzeichen auf einem Campingplatz gesichtet und der Betrachter hat oder hatte selbst einen Camptourist, dem wird ein eingehendes, die Vorzüge des Falters hervorhebendes Gespräch zuteil, gepaart mit (einer?) Flasche Bier!

  

 

 

Hier gibt es Hinweise zum Kauf eines CT 6-1 von
Frank Weiß

klick auf Bild

Hier gibt es Hinweise zu allen Erzeugnissen des VEB Fahrzeugwerke Olbernhau/Sa. von
Udo Strothmann

klick auf Bild

unser-Camptourist.de

  

  

zum CT 6-2

Ein weiterer Zuwachs bei uns ist zu verzeichnen, ein Camptourist 2. Er ist der Nachfolger des oben genannten CT 6-1 und besitzt kein Vorzelt, etwas weniger Schlaffläche und eine abnehmbare Küche. Diese ist bei beiden Hängern hinter dem Nummernschild integriert. Bei unserem Camptourist handelt es sich um die Ausführung "B de luxe". Der Lack ist noch original und wieder auf Hochglanz gebracht. Das Zelt und sämtliche Inneneinrichtung sind in einem Zustand als wäre das Fahrzeug gerade erst von der Endkontrolle des VEB Fahrzeugwerke Olbernhau zum Verkauf freigegeben worden. Ein langjähriger Camper wies uns ausdrücklich darauf hin keinen von beiden zu verkaufen aber der Hinweis war nicht notwendig, wir hatten nie die Absicht.

 

CT 6-2 B  
   

 

→ Neuerung: Der Camptourist steht im Winter auf der Seite gekippt in der Garage. Da es keine Kippvorrichtung mehr zu kaufen gibt und die noch im Umlauf befindlichen gehütet werden, habe ich mich auf den Hosenboden gesetzt, getüftelt und gesägt und geschweißt. Heraus kam eine Kippvorrichtung, welche dem Original überlegen ist, unsere ist rollbar. So kann der Hänger in jede beliebige Ecke innerhalb der Garage geschoben werden. Wenn unter den Camptourist-Besitzern Interesse besteht am besten Kontakt mit uns aufnehmen.

Mail-Adresse klick oder alternativ ker-an(at)outlook.com

Fluchs die Maße für den Bau einer neuen, rollbaren Kippvorrichtung genommen und auch angefertigt. Also wenn Bedarf besteht eine Mail an uns schicken und wir werden sehen was wir tun können.

Das bedeutet es können Kippvorrichtungen der folgenden Fahrzeuge hergestellt werden: CT 5-1, CT 5-2, CT 5-3,CT 6-1, CT 6-2B, CT 6-2W, CT 7, CT 8. Wenn die Maße der anderen Hänger bekannt sind, dann können auch die versorgt werden, wie
Trigano, Heinemann usw.

 

 

Wie soll nur unser Camptourist in Zukunft aussehen? Das Geschwindigkeitsschild soll an die Camptourist hinten und links sowie rechts angeklebt werden.
Als Rechtsgrundlage dafür dient der § 58, Abs. 3, Punkt 2 der STVZO; für die 100er Zulassung gilt das nicht. Bitte seht unten die Unterlage und klickt auf das Bild.

§ 58 SVZO

 

. . . und zu guter letzt noch Fotos vom oben erwähnten CT 6-1 B de luxe

der MDR interessierte sich dafür und per Klick auf das Bild, ist noch mehr zu sehen

 

der MDR in Kriebstein

  

Urcamping neben "Wohlstandscamping", diese Herausforderung nehmen wir an und das seit Jahren

klick auf Bild unten

 

Döbelner Allgemeine Zeitung